So helfen Sie Ihrem Kind, die schulischen Herausforderungen zu meistern:

  • ein klarer, regelmäßiger Tagesablauf mit festen Regeln gibt Ihrem Kind Sicherheit und Stabilität 

  • ermutigen Sie Ihr Kind zur Selbstständigkeit

  • trauen Sie Ihrem Kind etwas zu (dazu gehört auch, dass Sie es vor der Eingangstüre des Schulhauses verabschieden und nicht bis zur Klassenzimmertüre begleiten)

  • unterstützen Sie es, Probleme aktiv zu lösen

  • erhalten Sie Ihrem Kind die Freude am Schulbesuch, indem Sie es für jede Leistung – auch für eine, die nicht ganz Ihren Wünschen entspricht – loben und setzen Sie es nicht mit Erwartungen unter Druck, die es nicht erfüllen kann

  • unterstützen Sie die Freude zu lernen, indem Sie gemeinsam etwas unternehmen, was Ihr Kind interessiert (z.B. Geschichten vorlesen, Museum besuchen, Kochen, Spielen)

  • achten Sie auf ausreichende Bewegung am Nachmittag, am besten im Freien

  • ebenso wichtig ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf (10 bis 11 Stunden)

  • fördern Sie das Verantwortungsbewusstsein (z.B. am Abend den Schulranzen überprüfen und dafür sorgen, dass alle Schulmaterialien für den nächsten Tag bereitstehen)

  • sprechen Sie regelmäßig mit Ihrem Kind, was es in der Schule erlebt hat,  so können Sie sich mit ihm über Erfolge freuen und über Enttäuschungen hinweghelfen

  • erwarten Sie keine Perfektion: wenn ein Kind lernt, macht es auch Fehler

  • vermeiden Sie es, die Leistungen Ihres Kindes mit denen anderer zu vergleichen

  • loben Sie Ihr Kind; machen Sie sich bewusst, dass Ihr Kind einzigartig ist