Was Sie sonst noch wissen sollten...

 

Der Unterricht an der Salzäckerschule beginnt zur ersten Stunde um 7:45 Uhr oder zur zweiten Stunde um 8:35 Uhr. Die fünfte Stunde endet um 12:10 Uhr und die sechste um 13:00 Uhr.

Die Beratung und Förderung unserer Schüler und die Unterstützung bei Lernschwächen ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher steht uns eine Kollegin der Heilbrunnenschule und seit dem Schuljahr (2015 /16) auch unsere Kollegin Frau Silke Bröckel als Beratungslehrerin zur Seite. Fragen der Schullaufbahn sind dabei ebenso ein Thema  wie Auffälligkeiten im Verhalten. Die Beratungslehrerinnen arbeiten eng mit der schulpsychologischen Beratungsstelle zusammen.
Alle Gesprächs-  und Testergebnisse unterliegen der Schweigepflicht.
Frau Bröckel können Sie über das Sekretariat der Schule (Tel. 216-57 120) mit der Bitte um Rückruf oder per Mail   ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) kontaktieren.

Wenn ein Kind krank ist, muss es gleich morgens entschuldigt werden. Dies erfolgt durch eine telefonische Benachrichtigung der Eltern an das Sekretariat der Schule (Tel.nr.  216-57 120 ).
Bei längerer Krankheit (ab 10 Fehltage) bzw. bei Krankheitstagen direkt vor und nach den Schulferien muss eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden. Wenn das Kind gesundheitlich dazu in der Lage ist, sollten die Eltern dafür Sorge tragen, dass Hausaufgaben von einem Kind vorbeigebracht und (soweit möglich) erledigt werden.
Bei Teilnahme am Betreuungsangebot der Verlässlichen Grundschule ist dort eine direkte Abmeldung zusätzlich erforderlich.

Beurlaubungen bedürfen der Genehmigung und sind im Einzelfall mit der Klassenlehrerin bzw. mit der Schulleitung rechtzeitig abzusprechen.

Das Schulgebäude ist grundsätzlich  "erwachsenenfreie" Zone.  Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen oder es abholen, verabschieden Sie sich  bitte spätestens am Eingang des Schulhauses. Nur so haben wir die Möglichkeit der Kontrolle, ob sich Leute verbotenerweise im Gebäude aufhalten.

Einen Plan für den sichersten Schulweg für Ihr Kind erhalten Sie kurz vor der Einschulung mit den Schulunterlagen. Wir empfehlen, den Schulweg zu Fuß zu gehen.
Es sollte darauf geachtet werden, dass kein Kind den Schulweg (hin und zurück) alleine zurücklegt, sondern Laufgemeinschaften gebildet werden.
Sollten Sie die ersten Tage Ihr Kind begleiten, achten Sie darauf, dass Ihr Kind auf dem direkten Weg zur Schule kommt und die Verkehrsregeln einhält.
Bitte begleiten Sie Ihr Kind nur in Ausnahmefällen bis zum Klassenzimmer.

Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen oder abholen, bitten wir um erhöhte Aufmerksamkeit und um vorbildliches Verhalten:
Bitte beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h in der Rulfinger Straße und halten Sie nicht vor dem Schulhaus in der zweiten Spur. Die Parkverbote sollten Sie unbedingt einhalten. Der Lehrerparkplatz steht ausschließlich dem Lehrpersonal zur Verfügung. Auch die Einfahrt zum Lehrerparkplatz mus u.a. aus Sicherheitsgründen frei bleiben und darf auch nicht zum Anhalten oder Aussteigen benutzt werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Kind in der Salzäckerstraße oder der Widmaierstraße aussteigen zu lassen (siehe Informationsblatt des Elternbeirats zur Verkehrssicherheit).

Fundsachen  (Gegenstände und Kleidungsstücke)  werden in einem abgeschlossenen Schrank im Erdgeschoss aufbewahrt. Jeden Freitag von 12.15 Uhr bis 13 Uhr haben Sie die Möglichkeit, bei  unserer Schulhausmeisterin  Frau Stolz  ( Dienstzimmer Haupteingang EG)  Einblick in den Fundsachenschrank zu bekommen und nach verloren gegangenen Dingen Ihrer Kinder zu schauen. Neben dem Schrank und frei zugänglich  hat Frau Stolz eine Schachtel mit  gefundenen Handschuhen, Mützen und Schals aufgestellt. Bitte nutzen Sie und Ihre Kinder die Möglichkeit, Verlorenes oder Vergessenes  wiederzubekommen! Am Schuljahresende werden übrig gebliebene Sachen einer sozialen Einrichtung zugeführt.

Bei einem Umzug (auch innerhalb Möhringens) oder sonstigen Adressänderungen bzw. Änderungen des Telefonanschlusses, ist es erforderlich, dies im Sekretariat zu melden, damit die Erreichbarkeit gewährleistet ist, bzw. ein Antrag auf Umschulung gestellt werden kann.